Last Updated on 30. Mai 2022 by Claudia

Wenn die Beziehung knirscht oder die Trennung naht, kommt viel auf dich zu. In diesen Themengebieten gibt es viele Begriffe, die von „Insidern“ häufig benutzt werden. Damit du weißt, was sich hinter manchen Fachbegriffen versteckt, habe ich für dich zur Unterstützung dieses Glossar zu Beziehung und Trennung geschrieben.
Schreib mir, wenn du noch weiterführende Fragen zu den Begriffen hast oder dir ein Fachbegriff fehlt.

 

Du ziehst Grenzen für dich und dein Leben in einer bestimmten Situation oder Begebenheit, um deine Bedürfnisse einzufordern und zu schützen. Diese für dich individuelle Linie sollte nicht überschritten werden.

 

Abwehrhaltung

Hinter einer Abwehrhaltung steckt Angst, die entweder durch gelernte oder erzählte Erfahrung oder durch Unwissenheit erfolgt. Eine Abwehrhaltung kann sowohl im Innern stattfinden als auch im Äußeren. Im Inneren ist sie dann nicht von anderen Menschen sichtbar. Dagegen ist im Äußeren diese Haltung sehr gut sichtbar.

 

Alleinerziehend

In diesem Fall leben die meist minderjährigen Kinder hauptsächlich bei einem Elternteil. Dies ist nicht vom Sorgerecht abhängig. Für Alleinerziehende gilt die Steuerklasse 2.

 

Alleinsein

Alleine sein bedeutet, dass du im Moment keine Person/en um dich herum hast. Du bist aktuell die einzige Person zum Beispiel in einem Raum. Dieser Zustand ist in der Regel selbst gewählt. Dieses „Für-sich-sein“ kann auch gut erlernt werden.
Einsamkeit bedeutet etwas anderes (Glossar). Den Unterschied zwischen einsam und allein kannst du hier nachlesen.

 

Alltagsberührungen

Hiermit sind Berührungen gemeint, die wir im Alltag mit anderen Personen teilen. Zum Beispiel berühren sich unsere Hände, wenn wir eine große Salatschüssel am gemeinsamen Mittagstisch weiterreichen. Damit sind auf keine Fall Berührungen gemeint, die als sexuelle Belästigung verstanden werden könnten.

 

Anziehung

Eine Anziehungskraft zwischen 2 Menschen entsteht aus unterschiedlichen Gründen. Zum Beispiel sind gute Gespräche, beidseitiges Verstehen, emotionale Sicherheit und Geborgenheit oftmals eine wichtige Grundlage für die Anziehung unter Menschen. Die sexuelle Anziehungskraft ist gerade am Beginn einer Beziehung auf der körperlichen Ebene verstärkt vorhanden.

 

Aufenthaltsbestimmungsrecht

Dieses Recht regelt, wer nach der Trennung bzw. Scheidung bestimmen darf, wo sich das Kind räumlich aufhält. Normalerweise wird den Elternteilen hier ein gemeinsames Aufenthaltsbestimmungsrecht zugesprochen. Dies ist in der Regel ein Teil des Sorgerechts.

 

Ausgehen

Hiermit ist das Verlassen der Wohnung/des Hauses gemeint, um sich mit Freunden oder Bekannten zu treffen. Für jedes Paar bzw. beide Elternteile ist es sinnvoll, auch vom Partner unabhängig eigene Sachen zu erleben.

 

Beziehung

Mit diesem Wort beschreibt man, in welcher Weise 2 oder mehrere Personen zueinanderstehen, z.B. Liebesbeziehung, Geschäftsbeziehung, Kundenbeziehung, Verwandtschaftsverhältnis, Familie. 

 

Beziehungsarbeit

Jede Beziehung funktioniert auf Dauer nur, wenn die jeweiligen Personen aufeinander zugehen, sich miteinander verständigen und sich austauschen. Dies geschieht in positiver, offener, vertrauensvoller und wertschätzender Weise.

 

Bindungsangst / Bindungsphobie

Dies ist die Angst eines Menschen, der sich zwar auf eine Sex- oder eine Freundschafts-Plus-Beziehung einlassen kann, aber nicht auf eine tiefgehende Liebesbeziehung.

 

Catcalling

Als Catcalling bezeichnet man z.B. folgende Verhalten, wenn meist Männer Frauen hinterherpfeifen, aufdringliche Blicke werfen oder anzügliche Bemerkungen machen. Dies ist eine verbale sexuelle Belästigung. In Belgien, Portugal und den Niederlande zum Beispiel gilt dieses Verhalten bereits als Straftat und wird entsprechend geahndet. In Deutschland wird dieses Gesetzt zwar diskutiert, aber es ist noch nicht verabschiedet.

 

Co-Abhängigkeit

Angehörige von Suchtkranken gelten als Co-Abhängige, wenn diese meist unbewusst und ungewollt das Verhalten des Abhängigen fördern. Hilfe gibt es in Selbsthilfegruppen von Co-Abhängigen. Je früher der Betroffene die Co-Abhängigkeit erkennt und gegensteuert, desto besser sind die Erfolge, um mit den oftmals schwierigen Verhältnissen klarzukommen.

 

Couch-Potato

So werden Menschen bezeichnet, die wie ein Sack Kartoffeln auf dem heimischen Sofa herumhängen und nichts Produktives machen. Manchmal wird dieser Begriff auch ausgeweitet auf Menschen, die nicht gerne ihre Wohnung verlassen.

 

Dreiecksbeziehung / Dreiecksverhältnis

Dies bezeichnet in der Regel ein Verhältnis, indem 2 Menschen um die Liebe eines Dritten konkurrieren. Des Weiteren kann damit auch eine polyamoröse Beziehung zwischen 3 Personen gemeint sein.

 

Einsamkeit

Einsamkeit ist ein Gefühlszustand, der unangenehm und negativ besetzt ist und in dem niemand gerne ist. Dieser Zustand ist nicht selbst gewählt worden und ist ein subjektives Erleben. Wenn du einsam bist, fühlst du dich von anderen Personen isoliert und hast dem entsprechend kein Zugehörigkeitsgefühl zu Anderen. Dies ist für uns als soziale Wesen oftmals schwierig auszuhalten.
Alleinsein bedeutet etwas anderes (Glossar). Den Unterschied zwischen einsam und allein kannst du hier nachlesen.

 

Emotion

Eine Emotion ist eine Gemütsbewegung, die durch eine Situation oder ein Ereignis ausgelöst wird. Nach Paul Ekman gibt es 7 Grundemotionen: Freude, Trauer/Traurigkeit, Überraschung, Wut/Ärger, Angst/Furcht, Ekel und Verachtung. Wenn du mehr über dieses Thema wissen möchtest, lies gerne meinen Blogartikel „Was sind Emotionen und wie können wir sie besser handhaben?“

 

Emotionale Abhängigkeit

Eine Abhängigkeit in einer Paarbeziehung, in der ein/e Partner/in das Gefühl hat, nicht mehr ohne der/den andere/anderen leben zu können. Dies kann bis zur vollständigen Selbstaufgabe führen. Eine emotionale Abhängigkeit ist häufig in Partnerschaften der Fall, in dem eine/r der Partner/in eine narzisstische Persönlichkeitsstörung oder eine Tendenz dazu hat.

 

Familienbeziehung

Nach dem Lexikon der Psychologie bezeichnet man damit die Qualität des Verhältnisses der Mitglieder einer Familie. Dies gilt sowohl für die engere Familie als auch für die weiter entfernte Verwandtschaft.

 

Familienhilfe

Beim Jugendamt kann ein Antrag auf Familienhilfe gestellt werden. Dies ist immer dann sinnvoll, wenn in einer Familie z.B. durch Trennung, Arbeitslosigkeit oder Krankheit Schwierigkeiten auftreten (können). Die Familienhilfe soll die Erziehung der Kinder und Jugendlichen unterstützen, damit die Familie insgesamt wieder den Alltag alleine bewältigen können. Diese Unterstützung sollte als Hilfe und nicht als Kontrolle oder Einmischung gesehen werden.

 

Femizid

Femizid wird die Tötung von Frauen wegen ihres Geschlechts bezeichnet. In Deutschland wird jeden 3. Tag eine Frau meist aufgrund von männlicher Gewalt umgebracht. Früher wurden solche Taten verharmlost, indem die Presse Begriffe wie „Ehedrama“ oder „Verbrechen aus Leidenschaft“ genutzt hat.
Damit dieses Thema sichtbarer wird, wurde der 25. November zum internationalen Tag zur Beseitigung von Gewalt gegen Frauen ausgerufen und Gebäude orange angestrahlt.
Weitere Informationen kannst du in meinem Instagrampost vom 25.11.2021 nachlesen.

 

Flying Monkeys

Als Flying Monkeys bezeichnet man Menschen, die für eine/n meist ehemaligen Partner/in mit narzisstischen Persönlichkeitsmerkmalen den Handlanger spielen. Diese wenden die gleichen Mittel wie der/die Expartner/in an und verdrehen die Wahrheit, geben dem eigentlichen Opfer die Schuld, manipulieren oder spionieren die/den Geschädigte/n aus. Oftmals gehören sie dem ehemaligen gemeinsamen Freundschaftskreis an.

 

Finanzen

Die Finanzen oder Geld sind einer der Top-Gründe, warum die meisten Beziehungen scheitern. Deshalb sollte über dieses Thema in der Partnerschaft ehrlich miteinander gesprochen werden und die Wünsche und Ziele des anderen entsprechend berücksichtigt werden.

 

Freiheit

In der Beziehung sollten gewisse Freiheiten erlaubt sein, z.B., dass der/die Partner/in auch ohne schlechtes Gewissen zu Themen „Nein“ sagen darf oder weiterhin Freundschaften pflegen darf.

 

Future Faking

Beim Future Faking wird dem/der Partner:in eine Zukunft vorgegaukelt und versprochen, die nicht eingehalten wird. Zum Beispiel wird von einer gemeinsamen Zukunft, Heirat oder Kinder gesprochen, allerdings werden diese Versprechen gar nicht ernst gemeint und damit natürlich auch nicht umgesetzt. Die Future Faker spiegeln damit nur die Bedürfnisse des Gegenübers.

 

Gaslighting

Diese Art der Manipulation ist besonders schwierig für das Opfer auszumachen. Der Täter beeinflusst und manipuliert so lange sein Gegenüber, bis diese/r an sich selbst und an allem zweifelt und psychisch zusammenbricht. Beispielsweise führt der/die Partner/in das Opfer mit Lügen oder Verdrehungen der Tatsachen in die Irre, behauptet, dass diese/r etwas nicht könne und isoliert das Opfer.

 

Gefühle

Gefühle sind ein Teil der Emotion. Weitere Teile der Emotion ist eine körperliche Reaktion und Denkprozesse. Gefühle wie Freude, Angst oder Wut sind immer da, nur die Intensität ist unterschiedlich.

 

Geld

Geld ist einer der Top-Gründe, warum die meisten Beziehungen scheitern. Deshalb sollte über dieses Thema in der Partnerschaft ehrlich miteinander gesprochen werden und die Wünsche und Ziele des anderen entsprechend berücksichtigt werden.

 

Gemeinsamkeit

In einer Partnerschaft ist es gut, wenn Gemeinsamkeiten zwischen den Partner:innen bestehen. Hierbei wird die Verbundenheit gestärkt und somit auch das Vertrauen zueinander. Wichtig sind z.B. gemeinsame Lebensziele.

 

Ghosting

Ghosting bedeutet, dass jemand eine Beziehung oder Kommunikation ohne Grund oder Ankündigung beendet und „untertaucht“. In der Regel werden alle bisherigen Kontaktmöglichkeiten unterbunden. Der Andere bleibt mit offenen Fragen ohne Erklärung zurück.

 

Gleichberechtigung

Gemäß unserem deutschen Grundgesetz sind alle Menschen gleich. Leider gibt es immer noch Benachteiligungen, z.B. verdienen Frauen immer noch viel weniger als Männer bei gleichen Voraussetzungen. Auch im Haushalt und in der Kinderversorgung ist noch nicht überall eine Gleichberechtigung angekommen.

 

Grey Stone Methode

„Graue Steine“ liegen unauffällig auf dem Boden umher. Bei der Grey Stone-Methode verhältst du dich so unauffällig, dass du deine/n Partner/in möglichst keine Angriffsfläche gibst. In der Regel wird diese Methode bei jemandem mit narzisstischen Zügen angewendet, wenn weiterhin Kontakt besteht.

 

Gedankenkarussell

Ein Gedankenkarussell ist ein Gedanke, der dich nicht mehr loslässt und den du immer wieder denkst. Obwohl du darüber nachdenkst, gelangst du zu keiner Lösung und zu keinem Ergebnis. Du drehst dich also mit deinem Gedanken im Kreis, wie ein Karussell. Schau hier auch auf den Blogartikel „Wie stoppe ich mein Gedankenkarussell?“

 

Hausratsaufteilung

Alle Dinge, die dem gemeinsamen Leben dienen und in dieser Zeit angeschafft wurden, gelten als gemeinsamer Hausrat, z.B. Möbel, Geschirr, Fernseher, Waschmaschine, Autos und auch Haustiere. Nicht dazu gehören, z.B. Luxusgegenstände, eigene Kleidungsstücke oder Schmuck, Musikinstrumente und Dinge, die zur Ausübung des Berufes benötigt werden.

Die Verteilung des Hausrats richtet sich nach Kindeswohl, persönlichen Gegenständen, Eigentumsverhältnissen und dem jeweiligen Wirtschaftsverhältnissen.

 

Heiß-Kalt-Wechsel

In einer Partnerschaft erlebst du auf Phasen intensiver Nähe plötzlich emotionale Kälte. Meistens geht ein Streit wegen Kleinigkeiten oder ein unbedeutendes Erlebnis voraus. Die Kälte ist deine Bestrafung und soll dich noch gefügiger machen.

 

Hilfe

Hier findest du Hilfe:
Telefonseelsorge 0800 / 111 0 111 oder 0800 /111 222
Nummer gegen Kummer 0800 / 111 0550
Hilfetelefon Gewalt gegen Frauen 0800 / 0116 016
Hilfetelefon Gewalt an Männern 0800 / 123 99 00
Hilfetelefon Sexueller Missbrauch 0800 / 22 555 30
Das Familienministerium hat die Webseite „Stärker als Gewalt“ initiiert.
Weitere Hilfen bekommst du z. B. bei der Caritas, Diakonie, Weißen Ring, Frauenhäuser.

Hoovering

Dein/e Ex-Partner/in versucht, dich nach der Trennung wieder unter seiner/ihrer Kontrolle und in seinem/ihrem Machtbereich zu behalten. Dies wird mit allen zur Verfügung stehenden Mitteln gemacht, z.B. Mails, Briefe, Besuche, Hinweise auf die gemeinsame Verantwortung gegenüber den Kindern, Eingehen auf alle deine Forderungen und Wünsche, Selbstmordankündigungen oder Mitleid. Dein/e Partner/in spielt diese Rolle so perfekt, dass du dich sehr häufig wieder auf ihn/ihr einlässt.

Innere Arbeit

Unter innerer Arbeit versteht man, dass man seine eigene Persönlichkeit weiterentwickelt und sich stark reflektiert.

 

Inneres Kind

Unter inneres Kind werden alle Gefühle, Erinnerungen und Erfahrungen aus unseren ersten Lebensjahren zusammengefasst. Da viele Schwierigkeiten, Glaubenssätze und Sehnsüchte in der Kindheit entstanden sind, ist eine Arbeit mit dem inneren Kind eine gute Möglichkeit, alte Verletzungen zu heilen.

 

Intimität

Dies ist ein Zustand zwischen Personen, die auf tiefster Vertrautheit basiert. Die körperliche Intimität ist eine Berührung zwischen Personen, z.B. durch Sex, Zärtlichkeit und Berührungen.

Isolation

Unter Isolation versteht man, wenn nur noch dein/e Partner:in in deinem Lebensfokus oder Mittelpunkt steht und es keine weiteren Bezugspersonen oder Freunde gibt.

 

Jugendamt (JA)

Das Jugendamt ist eine öffentliche Stelle, die sich mit allen Themen rund um Kinder und Jugendliche kümmert. Sie unterstützen Kinder, Jugendliche, Familien und Erziehungsberechtigte oftmals kostenlos mit Beratung, Hilfen und Freizeitangeboten – manchmal auch über das 18. Lebensjahr hinaus. Jeder kann sich mit Fragen oder Problemen an das Jugendamt wenden.

KM (Kindsmutter)

Als Kindsmutter oder abgekürzt KM wird die Mutter eines Kindes bezeichnet.

 

Kommunikation

Kommunikation ist meiner Meinung nach das Wichtigste in einer Beziehung. Hierbei verständigen sich die Partner unter Anwendung von Zeichen und Sprache miteinander.

 

Konflikt

Ein Konflikt ist das Aufeinandertreffen unterschiedlicher Meinungen, Interessen und Auffassungen, die entweder mit Waffengewalt oder ohne ausgetragen werden. Wenn diese Konflikte gelöst werden, spricht man von der Konfliktlösung.

 

Krise

Von einer Krise spricht man, wenn in einem Konflikt eine Verstärkung stattfindet und somit eine sehr schwierige Situation entsteht. Dies kann zum Beispiel dann auftreten, wenn du aus deinem seelischen Gleichgewicht kommst, indem du etwas nicht verarbeiten kannst.   

 

KV (Kindsvater)

Als Kindsvater oder abgekürzt KV wird der Vater eines Kindes bezeichnet.

 

Love Bombing

Du wirst zu Beziehungsbeginn massiv mit Liebe und Aufmerksamkeit überschüttet. Dieses manipulative Verhalten zielt auf die emotionale Abhängigkeit des/der Partners/in ab. Der/die Partner/in fühlt sich im 7. Himmel und wünscht sich später genau diese Seelenpartnerschaft wieder.

Me-Time

Me-Time bedeutet, dass du dir Zeit für dich selbst nimmst. Was du in dieser Zeit machst, bleibt ganz alleine dir überlassen. Dies kann von Sport, Yoga, Meditation, Töpfern oder Bücher lesen alles sein, was dir Spaß macht und dich entspannt.

Mindset

Hierunter versteht man die innere Haltung, Einstellung und deine Denkweise zu den verschiedensten Themen. Generell gilt, je besser das eigene Mindset ist, desto erfolgreicher und / oder glücklicher wird man.

 

Misogynie

Hierunter versteht man eine allgemeine Frauenfeindlichkeit und drückt sich mit Hass, Verachtung oder Geringschätzung aus. Sie kann von Männern oder auch von Frauen ausgehen.

 

Misstrauen

Wenn in einer Beziehung Misstrauen herrscht, ist dies für die Partnerschaft sehr belastend. Deshalb sollte geklärt werden, weswegen dieses Misstrauen gegenüber der/dem Partner/in aufgekommen ist. Ist das fehlende Vertrauen nur in einem speziellem Thema oder Bereich oder ist das Misstrauen generell vorhanden.

 

Nähe

Nähe in einer Partnerschaft entsteht durch eine sehr innige und starke Beziehung. Die Grundlage wird häufig durch starkes gegenseitiges Vertrauen gelegt.

Narzisst

Narzisst ist die Kurzform für einen Menschen mit einer narzisstischen Persönlichkeitsstörung.

Narzisstische Persönlichkeitsstörung

Die narzisstische Persönlichkeitsstörung ist eine tiefgreifende Störung der Persönlichkeit, dessen Wurzel oft in der Kindheit liegt.
Wenn von den folgenden 9 Merkmalen 5 zutreffen, spricht man von einer narzisstischen Persönlichkeitsstörung:
– hält sich für sehr wichtig
– liebt Erfolg, Macht und Schönheit
– glaubt einzigartig und besonders zu sein und dass nur angesehene und erfolgreiche
  Menschen sie verstehen
verlangt nach übermäßiger Bewunderung
– hegt ständig Ansprüche auf eine Sonderbehandlung
– nutzt Andere für die eigenen Ziele aus
– fehlende Empathie
– ist neidisch auf Andere und glaubt Andere beneiden ihn um seinen Erfolg
– ist arrogant und überheblich

Neuanfang / Neustart

Du gestaltest ab jetzt dein Leben neu und startest mit neuem Elan in einen neuen Lebensabschnitt.

On-/Off-Beziehung

In dieser Beziehung trennen sich der/die Partner/innen voneinander und kommen dann wieder zusammen. Wenn dies häufig passiert, nennt man es On-/Off-Beziehung.

 

Paarbeziehung

Dies bezeichnet eine Beziehung zwischen 2 Partner/innen.

Paarzeit

Diese Zeit gehört nur euch als Paar. Nutzt diese Zeiten, um gemeinsam schöne Momente zu kreieren.

 

Patchwork(familie)

Patchworkfamilien sind Familien, in denen beide Partner/innen bereits eigene Kinder haben und diese auch in der neuen Partnerschaft im gemeinsamen Haushalt leben.

 

Prägung

Dies sind z.B. Erlebnisse, die einen nachhaltigen Einfluss auf unser Denken und zukünftiges Leben haben.  

 

Realtalk

Realtalk wird in der Regel ein ernstes gemeinsames Gespräch unter Partner/innen genannt.

 

Regretting Motherhood

Dies ist ein Ausdruck für Mütter, die es aus den unterschiedlichsten Gründen bereuen, Kinder bekommen zu haben.

 

Respekt

Respekt ist ein anderes Wort für Achtung oder Wertschätzung deines Gegenübers.

 

Selbstfürsorge

Du betreibst Selbstfürsorge, indem du dir Zeit für dich selbst nimmst und dich darum kümmerst, dass es dir jetzt und zukünftig seelisch, wie auch körperlich gut geht.

 

Silent Treatment

Ein Mensch ignoriert und/oder ghostet seine/n Partner/in tage- bis wochenlang nach einem Streit. Damit wird suggeriert, dass man selbst wertlos ist. In der Regel erfolgt keine Blockade des/der Partners/in, so dass alle Online-Aktivitäten zwar angezeigt werden, aber trotzdem kein Kontakt hergestellt wird.

 

Sorgerecht

Darunter versteht man die Rechte und Pflichten der Eltern, damit es dem Kind gut geht, z.B. die Versorgung, Erziehung und Betreuung. Bei einer Trennung wird entschieden, wer und wie das Sorgerecht für die gemeinsamen Kinder weitergehen. In der Regel wird ein gemeinsames Sorgerecht angestrebt. Manchmal macht es Sinn, einzelne Rechte einem Elternteil direkt zuzusprechen, z.B. Aufenthaltsbestimmungsrecht oder Rechte zur medizinischen Behandlung.

 

Stalking

Gemäß der Webseite Polizei-Beratung ist Stalking wiederholtes widerrechtliches Verfolgen, Nachstellen, penetrantes Belästigen, Bedrohen und Terrorisieren einer Person gegen deren Willen bis hin zu körperlicher und psychischer Gewalt. In der Regel handelt es sich beim Stalking nicht um eine klar abzugrenzende Einzeltat.

 

Streit / Streiten

In einer Partnerschaft kann Streiten sinnvoll, wenn man richtig streitet. Der Streit sollte also konstruktiv erfolgen. Eine gewaltfreie Kommunikation ist deshalb hier sehr hilfreich.

 

Sudden Repulsion Syndrome

Dies bezeichnet eine plötzliche Abscheu oder Ekel gegenüber dem/der Partner/in, bei einer bislang nicht auffallenden, normalen Handlung, z.B. eine spezielle Art des Umarmens, des Nase putzens, Kaugeräusche beim Essen oder einfach nur die Brille. Der Grund für dieses Auftretens ist noch nicht erforscht.

 

Symbiose

Unter Symbiose bei Erwachsenen versteht man eine Beziehung, in der eine/r oder beide Partner vom anderen krankhaft abhängig sind.

Bei Säuglingen ist eine symbiotische Beziehung, also die Abhängigkeit von Anderen, normal und damit sehr wichtig für die weitere Entwicklung des Kindes.

 

Toxisch / Toxische Beziehung

Toxisch ist ein anderes Wort für giftig.
Toxische Beziehungen sind Partnerschaften, die uns nicht gut, die uns Kraft und Energie rauben und uns regelrecht krank machen. Oftmals kann, gerade am Anfang einer Beziehung, nicht genau festgemacht werden, warum der Partner uns ein ungutes Gefühl vermittelt.

 

Trauer bei Trennung

Auch bei einer Trennung erleben die Partner Trauer, egal wer den Schlussstrich gezogen hat. Man trauert über den Verlust der Beziehung, des Menschen, aber auch über die veränderte Lebenssituation. Eine Vertiefung zu diesem Thema gibt es hier im Stark-Talk „Es tut so unendlich weh“.

 

Traumabindung

Traumabindung ist die biologische Abhängigkeit vom toxischen Partner. Es funktioniert wie bei einer Droge. Durch die ständigen Wechsel des „Peinigers“ werden verschiedene Hormone im Körper des Opfers ausgeschüttet, nach denen sie abhängig werden.

 

Trennung

Eine offizielle Trennung ist nach dem BGB (Bürgerlichem Gesetzbuch), wenn die Partner nicht mehr in einer häuslichen Gemeinschaft leben. Dies kann auch in einer Wohnung hergestellt werden. Hier findest du die 5 wichtigsten Punkte, die bei einer Trennung geklärt werden sollten.

 

Trennungsunterhalt

Als Trennungsunterhalt wird die geldliche Unterstützung des geringverdienenden Partners verstanden. Sie wird in der Regel nur bis zu Scheidung bezahlt.

 

Trennungsvereinbarung

Dies ist ein Vertrag zwischen den Partner/innen, der alle wichtigen Vereinbarungen der Trennung regelt, z.B. Sorgerecht, finanzielle Unterstützung, Hausratsaufteilung.

 

Trennungsvermeidung

Wenn eine Trennung verhindert werden soll, kann die Beziehung vielleicht durch die Aufarbeitung der Probleme und einer Stärkung der/die Partner/innen zueinander helfen. Dies kann mit Hilfe einer Paartherapie erfolgen.

 

Triangulation / Triangulierung

In diesem Fall wird ein/e Dritte/r mit ins Beziehungsspiel gebracht, um die/den Partner/in durch Verlustängste und Eifersucht dahin zu bringen, dass diese/r auf alles Mögliche eingeht und sich dementsprechend wunschgemäß verhält.

 

Umgangsrecht

Hier wird vereinbart, welchen Umgang die Kinder mit den Elternteilen haben. Es gibt viele Möglichkeiten. Dieses Recht wird zum Wohle des Kindes abgestimmt. Beide Elternteile haben das Recht und die Pflicht beim Umgangsrecht. Manchmal gibt es auch weitere Personen, die ein Umgangsrecht mit dem Kind haben, z.B. Geschwister oder Großeltern.

 

Ursprungsfamilie

Die Herkunfts- oder Ursprungsfamilie bezeichnet die aus biologischer Sicht die Mutter, der Vater und die ggf. vorhandenen Geschwister.

 

Vergebung

Um einen alten Partner auch geistig gehen zu lassen und sich wieder neu zu verlieben, ist es sinnvoll Vorwürfe und Schuldzuweisungen an den alten Partner loszulassen und zu vergeben. So erreichen wir unseren Frieden wieder.  

Vertrauen

Jeder Mensch hat eigene Definitionen, was Vertrauen für ihn bedeutet. In der Regel bedeutet es, dass man sich auf den Partner verlassen kann, man sich sicher und geborgen fühlt.

 

Versorgungsausgleich

Mit dem Versorgungsausgleich wird die Verteilung der in der Ehe erworbenen Rentenansprüche gerecht zwischen den Ehepartner verteilt. Dies ist ein Teil des Scheidungsverfahrens.

 

Vorurteile

Dies ist ein Urteil oder eine Meinung von jemanden einer anderen Person, Gruppe Sache oder einer Situation gegenüber. Dies wird aufgrund der Erfahrung, ohne einer besondere Abklärung aus dem Bauch heraus entschieden.

 

Wertschätzung

Dies ist eine positive Beurteilung eines anderen Menschen, die sich aufgrund einer inneren Haltung auch äußerlich bemerkbar macht. Eine Wertschätzung zeigt sich in Worten, Taten, Gestik und Mimik.

 

WM (Wechselmodell)

Bei dem Wechselmodell (oder auch Doppelresidenzmodell genannt) wird der Aufenthalt des Kindes / der Kinder ungefähr gleich zwischen dem Wohnsitz der Mutter und dem des Vaters aufgeteilt.  Bei einer hälftigen Aufteilung können die Elternteile bei dem jeweils anderen anteilig Kinderunterhalt geltend machen. Es gibt 2 Arten des Wechselmodells: Nestmodell oder Pendelmodell. Beim Nestmodell bleiben die Kinder an dem ursprünglich gemeinsamen Ort wohnen und der jeweilige Elternteil zieht für die entsprechende Zeit in die Räume. Beim Pendelmodell wechselt das Kind zwischen den jeweiligen Wohnorten der Eltern hin und her.

 

Zuhören

In einer Beziehung ist es wichtig, dass der/die Partner/innen sich gegenseitig mit Aufmerksamkeit zuhören und nicht nur mit halben Ohr dem Anderen zuhört.

 

Zwiegespräche

Ein Zwiegespräch ist ein Gespräch unter Paaren nach Michael Lukas Möller und gilt als Schlüssel einer glücklichen Langzeitbeziehung. Dies Gespräch wird liebevoll und einfühlsam geführt. Hier findest du die Regeln für das Paargespräch.