Last Updated on 26. März 2022 by Claudia

Zitat von Johann Wolfgang von Goethe:

„Lebe jeden Tag als hätte dein Leben gerade erst begonnen.

Was für ein kraftvolles Zitat! Jeder Tag ist ein neuer Anfang und kann damit zu deinem besten Tag deines Lebens werden. Für mich ist es auch eine Aufforderung immer neugierig und wissbegierig zu sein.

 

Heute mache ich bei der guten alten Tradition mit an jedem 12. eines Monats den Tag in 12 Bildern zu dokumentieren. Großen Dank an „Draußen nur Kännchen„, die diese Tradition hoch hält und unter ihrem Post alle „12 von 12“-Artikelt sammelt. Schau gerne einmal dort vorbei! Es lohnt sich.

Hochhaus vom Skyline Plaza Frankfurt aus fotogrfiert

Der 12. Februar fängt bekanntlich um 0 Uhr an! Ich war am Vorabend mit einer früheren Kollegin zum gemütlichen Essen und Quatschen verabredet. Wir hatten so viel zu erzählen, dass ich erst nach Mitternacht zu Hause war. Deshalb ist mein 1. Bild bei „12 von 12“ ein Bild von der Dachterrasse vom Skyline Plaza in Frankfurt. Es war so schön, liebe Tanja.

3 Hunde sind auf den wasserüberfluteten Wiesen unterwegs

Jeden Tag haben Merle und ich die Möglichkeit im Rudel spazieren zu gehen. Heute waren wir zum gemeinsamen „Hundebad“ auf den wasserüberfluteten Wiesen eingeladen. Der Golden Retriever fand es super toll und machte den „Eisbrecher“. Unser Hund Merle konnte die ersten Meter noch auf dem Eis laufen und ist dann eingekracht. Eine andere Hundedame schaute sich das ganze Spektakel an. Die anderen Hunde sind genau wie ich weit vor der Wassergrenze stehen geblieben. Ich hatte nämlich keine Gummistiefel an und konnte deshalb nicht mit auf die Wiesen.

Ausschnitt aus der Übersichtsseite von Stark nach Trennung

Brrrr … jetzt aber wieder schnell rein ins Warme. Ich musste noch ein paar Anpassungen auf meiner Webseite „Stark nach Trennung“ vornehmen. Durch eine Gesetzesänderung müssen alle Webseitenbetreiber ein paar Sachen beachten. In diesem Zuge habe ich unter anderem den Link zu meiner Unterlage „Achtsamkeit to go: 7 hilfreiche Tipps“ korrigiert.

 

kleine Proben von ätherischen Ölen

Die Vorbereitungen für ein Instagram Live zum Thema ätherische Öle laufen an. Aus meiner Community kam die Frage, inwieweit diese Öle zur Verbesserung von körperlicher und seelischer Gesundheit beitragen können. Dies kläre ich Donnerstag um 19:30 Uhr mit Jule von „sicher.abenteuerlich“. Seit ein paar Tage probiere ich bereits verschiedene Öle aus, um dann nicht nur gute Fragen zu stellen, sondern auch meine Erfahrungen erzählen zu können.

 

Trecker auf der Bundesstrasse

Wann weisst du, dass du auf dem Land lebst? Na klar, wenn ein Trecker auf der Bundesstrasse vor dir herfährt. Auf dem Weg zu Freunden in den Nachbarort fahren wir mit etwas geminderter Geschwindigkeit. Ich hätte auch „tuckern“ schreiben können…

 

ein Teller Blumenkohlsuppe

Kaum dort angekommen, bekamen wir auch bereits eine Blumenkohlsuppe zum Probeessen vor uns hingestellt. Hmmm, das war lecker! Diese Suppe kann Sabine auf jeden Fall den Kindergartenkindern vorsetzen. Ich hatte so schnell die Suppe aufgegessen, dass ich keine Zeit für ein Foto hatte. Also musste ich schnell noch einen Teller essen, damit ich noch dieses Bild für euch machen konnte.

Beispiel von Urban Sketsching-Malen anhand eines Zylinders

Hast du schon einmal von Urban Sketching gehört? Ich hatte die Gelegenheit genutzt, online zu erfahren, was das genau ist und welche „Regeln“ dabei eingehalten werden müssen. Es gibt inzwischen eine große, weltweite Gemeinschaft, die Orte und Menschen mit verschiedenen Techniken meist draußen zeichnen. Hier werden keine Fotos oder andere Vorlagen benutzt, sondern jeder zeichnet das, was er gerade vor sich sieht. Ich fand es sehr spannend zu sehen, wie viele verschiedene Techniken es gibt und mit welchen Mittel bestimmte Effekte erreicht werden. Interessierst du dich dafür, dann schaue gerne einmal bei den UrbanSketchers RheinMain vorbei. Nach ihren Regeln werden die Kunstwerke immer online veröffentlicht.

Knospe an einem Baum

Beim nächsten Spaziergang mit Merle – diesmal im Nachbarort – konnte ich diese schon sehr dicken Knospen an einem Baum fotografieren. Die ersten Boten des Frühlings sind da. Jetzt müssen die Temperaturen nur noch höher werden, damit wir endlich alle Frühlingsgefühle entwickeln können und nicht nur die Vögel.

Gemüsecouscous

Da meine Tochter heute Abend noch etwas vorhat und es nicht überall veganes Essen gibt, zaubern wir uns noch schnell unser Abendessen.  Es besteht aus Couscous mit allerlei Gemüse und einer veganen Joghurtsoße. Ich glaube, es gibt kaum ein schnelleres, nahrhaftes Gericht wie dieses. Wie häufig gibt es Couscous bei dir?

wunderschöner Sonnenuntergang

Da sich ein fulminanter Sonnenuntergang ankündigt, geht es schnell nach draußen. Ich bin immer wieder fasziniert, welche schönen Farben so ein Sonnenuntergang haben kann. Übrigens, unser Hund Merle lässt sich davon nicht beeindrucken. Ihn interessieren mehr andere Hunde – typisch Junghund.

Hund bekommt sein Fressen

Nach dem Spaziergang ist erst einmal große Fütterung von Merle angesagt. Sie hat eigentlich immer Hunger. Es ist auch immer ratzfatz vertilgt.

Mondschein im eigenen Garten

,Den Abend verbringe ich mit einer Weiterbildung im Bereich Persönlichkeitsentwicklung auf dem Sofa. Wie einfach und normal es inzwischen geworden ist, digital zu lernen. Die letzten Jahre haben uns alle viel abverlangt. Ein positiver Effekt war das schnelle Voranschreiten der Digitalisierung in fast allen Bereichen. So kannst du entscheiden, bei wem und wann du gerne etwas machen möchtest. So bist du weder an bestimmte Anbieter noch an eine bestimmte Zeit gebunden. Ich liebe diese digitale Welt!
Danach nur noch ein kleiner Spaziergang mit Merle durch den Garten kurz vorm Schlafengehen. Hierbei war das Licht vom Mond so hell, dass ich keine Taschenlampe benötigte. Ich glaube dies war das erste Mal seit Monaten möglich.

 

Vielen lieben Dank, dass du mich durch meinen Tag begleitet hast.

Was hast du am 12. Februar 2022 gemacht? Schreib es mir gerne in die Kommentare.